Kein Tempolimit auf der Datenautobahn

Der Aufbau der Startseite dauert ungewöhnlich lange, die Musikdatei lässt sich nur im Schneckentempo downloaden und auch bei Twitter kommen die Nachrichten nur nochverzögert an. Jeder kennt diese Probleme und oftmals wird die Internetgeschwindigkeit dafür verantwortlich gemacht. In den häufigsten Fällen liegt der wahre Grund für langsame Computer jedoch ganz woanders: Kleine Programme haben sich unbemerkt auf dem PC eingeschlichen und verringern die Computerleistung spürbar. Egal wie vorsichtig man sich im Internet bewegt, schon kleinste Sicherheitslücken im Internet-Browser oder Schwachstellen in der Firewall werden gnadenlos ausgenutzt um den Computer mit bösartiger Software zu infizieren. Ziel dieser Mini-Programme ist dabei das Ausspionieren des Computers und das Aufspüren persönlicher Daten. Zusätzlich wird der befallene Computer dazu missbraucht, die Schadsoftware auf andere Rechner zu übertragen.

Einer aktuellen Studie zufolge wurden im Jahr 2009 zwölf Prozent der in Europa kursierenden Malware von deutschen Computern aus verbreitet. Deutschland nimmt daher im europäischen Vergleich eine traurige Spitzenposition ein. Doch wie findet man heraus, ob der eigene Computer bereits infiziert ist? Hat die Leistung des PCs ungewöhnlich stark nachgelassen und laufen Anwendungen nicht mehr einwandfrei, sind dies wichtige Indizien für eine Infektion. Leider sind die schädlichen Programme häufig so tief in der Registry versteckt, dass sie nicht ohne weiteres aufzuspüren und zu entfernen sind. Am effektivsten ist die Verwendung spezieller Softwareprodukte, die den PC ausführlich überprüfen. Besonders hilfreich haben sich dabei kostenlose Scans, wie sie mit den Progarmmen von PCPrima im Handumdrehen auszuführen sind, erwiesen.

Da das Internet immer häufiger für Shopping-Aktivitäten, Online-Banking oder Soziale Netzwerke genutzt wird, gewinnt auch der Datenschutz im Internet mehr und mehr an Bedeutung. Daher sollte schon früh damit begonnen werden, seinen Computer vor Angriffen von Außen abzusichern. Es ist erschreckend zu sehen, wie viele Dateien sich inkürzester Zeit unbemerkt auf dem Computer einschleichen können. Schon beim harmlosen Klick auf Pop-up-Anzeigen oder dem Öffnen infizierter E-Mails können schädliche Inhalte installiert werden, die nicht nur die Performance des gesamten Systems beeinträchtigen und die Leistung des Computers deutlich verringern, sondern gleichzeitig den Schutz sensibler Daten im Internet gefährden. Kreditkartennummern, Passwörter und vertrauliche Dokumente sind so für Überwachungssoftware frei zugänglich und werden unbemerkt an Dritte übermittelt.

Sind Infektionen des Computers erst einmal genau lokalisiert und identifiziert, können diese mit Hilfe professioneller Software gezielt und dauerhaft gelöscht werden um so die Sicherheit des Systems wiederherzustellen. Überwachungsprogramme haben keine Chance mehr den PC auszuspionieren! Der Computer läuft wieder stabil und persönliche Informationen und Daten sind bestmöglich vor fremden Zugriffen geschützt.

Mit der professionellen und dauerhaften Entfernung von lästiger Spyware, nervigen Adwares und gefährlichen Trojanern gehören langsame Computer der Vergangenheit an. Endlich kann man wieder die gesamte Schnelligkeit des PCs ausnutzen und im Internet bedenkenlos Vollgas geben!

Mehr dazu bei PCPrima.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Ascentive, Internet, Leistungsoptimierung, PCPrima, Sicherheit abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s